Gehörschutz am Arbeitsplatz

Produkte

Service-Konzepte

Gesetze und Regelungen

Viele Menschen sind von Hörschäden bedroht, insbesondere am Arbeitsplatz!  Und da lärmbedingte Schwerhörigkeit nicht geheilt werden kann, ist es wichtig, sie zu verhindern. Nicht ohne Grund fällt der Gehörschutz unter die europäische Verordnung für persönliche Schutzausrüstung in der höchsten Risikokategorie III – der Kategorie von Mitteln, die vor schweren Gesundheitsschäden schützen. Laut Arbeitsschutzgesetz sind Arbeitgeber daher gesetzlich verpflichtet, Maßnahmen zur Vermeidung von Hörschäden bei Arbeitnehmern zu ergreifen. Das ist beispielsweise möglich, wenn die Mitarbeiter einen guten Gehörschutz erhalten.

Mit einem maßgefertigten Gehörschutz von Pluggerz sind Ihre Mitarbeiter immer optimal vor Hörschäden geschützt. Dank der speziellen Filter in unserem Gehörschutz bleiben Gespräche, Warnsignale und Systemgeräusche gut hörbar. So können Ihre Mitarbeiter weiterhin sicher arbeiten, da Sie Umgebungsgeräusche hören. Wir können auch geeignete Lösungen für Arbeitsumgebungen anbieten, in denen Kommunikation wichtig ist.

Mit dem Service-Konzept Pluggerz Control Care sind Ihre Mitarbeiter immer vor Gehörschäden geschützt.

Pluggerz am Arbeitsplatz

Um das richtige Produkt für Ihr Unternehmen zu finden, können wir auch Geräuschmessungen am Arbeitsplatz und eine Audiometrie (Hörtest) für Ihre Mitarbeiter durchführen. Im Rahmen unseres Service-Konzepts informieren wir auch die Mitarbeiter, damit sie sich der Bedeutung des Gehörschutzes bewusst werden.

Da wir in unserem eigenen Labor produzieren, können wir die Lieferzeiten kurz halten und möglichst viele Gehörschutzprodukte gleichzeitig ausliefern. Zu diesem Zweck planen wir einen Folgetermin.

Sollte ein Mitarbeiter am vereinbarten Termin unverhofft nicht teilnehmen können, erhält er von einem Händler aus unserem Händlernetz einen Gutschein zur Anpassung des Gehörschutzes. So können Sie sicher sein, dass auch dieser Mitarbeiter gut geschützt ist.